LEAN Running

Mühelos. Ohne Anstrengung. Nur durch Ausnutzen der Schwerkraft.

Nicht wegdrücken („PUSH“) sondern ziehen („PULL“).

Eine der zentralen Punkte der LEAN Philosophie.

PUSH bedeutet Halbfertigware, Dienstleistungen, im Fußball Pässe in ein System hineinzudrücken. Dies führt automatisch zu Beständen und damit zur Verschwendung.

Bei der PULL-Philosophie dagegen wird eine Dienstleistung, Produkt, im Fussball Pässe erst gezogen/gespielt werden wenn es notwendig ist. Im Idealfall verschwendungsfreie Prozesse.

Und jetzt bin ich auf ein Buch gekommen, dass Laufen auch mühelos, ohne Anstrengung betrieben kann. Durch Ausnutzen der Schwerkraft.

Ja, auch Fußballer müssen laufen. Sogar der Torwart.

Es geht sogar noch weiter. Je schneller man wird, desto leichter fällt es. Das macht mich neugierig.

Für die Vorwärtsbewegung wird die Schwerkraft verwendet. Der Körper wird nach vorne gebeugt und durch Wegziehen der Beine nach hinten ein Umfallen verhindert.

Kein Wegdrücken durch Muskeln. Was haben wir oben gelernt? Drücken bedeutet Verschwendung.

Ich will hier nicht behaupten, dass es die Methode den einzig wahren und besten Laufstil darstellt. Aber schaut euch doch mal den Laufstil der Weltklasseläufer an.

Ob 100 m oder 10 000 m. Schnellkraft oder Kraftausdauer.

Die besten Langstreckenathleten sind gertenschlanke Sportler, die sich eine perfekte verschwendungsfreie Lauftechnik antrainiert haben.

Der große Usain Bolt war nie ein Muskelberg sondern hatte eine perfekte Lauftechnik.

Ich nenne es LEAN Running.

Verschwendungsfrei. Perfekt. LEAN.

Hast du mit einer LEAN Lauftechnik schon mal Erfahrung gemacht?

Schreibe einen Kommentar