Pokalfinale

Oh wie schön ist das denn…
 
Zwischen dem Relegationsgewürge ein Pokalfinale, dass das Herz des LEANsoccer höher schlagen lässt. 
 
Schnelles, direktes Passspiel. Kaum Verschwendung. Viele Torchancen und hohe Abwechslung. Ein perfektes LEAN Fußballspiel. 
 
Schauen wir uns die ersten drei Tore des FC Bayern an.
 
1:0 
Direkter Freistoß. Die Entstehung ist LEAN. Aus der Abwehr heraus direkt auf in die Spitze . Nochmal kurz Direktspiel zwischen Lewandowski und Kimmich. Dann das Foulspiel. Keine Wartezeit oder ungeeignete Prozesse. Ja, von einem Profi kann man erwarten, dass der Ball direkt gespielt wird. Ziel ist die Wertschöpfung, direkter Weg zum Tor.
 
2:0
Zweiter Ball wird gewonnen. Goretzka mit „one touch“ auf Kimmich, der mit Steilpass in die Spitze auf Gnabry, der sich den Ball zurechtlegt und dann sofort abschließt. LEAN in Vollendung. Minimale Durchlaufzeit von Beginn bis Ende.
 
3:0
Torwart Neuer spielt ein Zuspiel über 80 m -kein Befreiungsschlag- direkt auf Lewandowski. Der Topscorrer kontrolliert den Ball mit einer Berührung und schießt sofort ins Tor. 
 
Mein Highlight des Abends. Ein Tor mit höchster Wertschöpfung. Zwei Prozessschritte. Flanke und Torschuss. Keine Verschwendung. 
 
War der Gegner schwach? Enttäuschte Leverkusen? Nein. Fast jeder Pass sofort in die Tiefe mit nur einem Ballkontakt. Leider war ihnen der Torerfolg nicht oft genug vergönnt. 
 
Obwohl die Tore fehlten war das komplette Spielverständnis der Leverkusener Mannschaft darauf ausgelegt, sofort und ohne Umwege zum Abschluss zu kommen.
 
Als Fan ist man da begeistert. Das will ich sehen. Kein Rumgeschiebe und Verzögern des Spiels wie in den Relegationsspielen.
 
Könnte jede Mannschaft LEAN spielen?
Nein. Aber man kann es versuchen. 
 
LEAN bedeutet auch kontinuierliche Verbesserung der Prozesse. 
Ich kann mir nicht vorstellen, das der Flankenball von Neuer auf Lewandowski Glück und Zufall war. Neuer hat die Möglichkeit erkannt und genutzt. Mit Sicherheit ist das einstudiert.
 
Ein Ansatz auch für andere Mannschaften? Ideale Prozesse schaffen. Verschwendung vermeiden. Wertschöpfung erhöhen. 
 
Es klingt einfach.
 
Was meinst du?
 

Schreibe einen Kommentar