2020/2021

Neue Spiel … neues Glück.

Die neue Saison beginnt. 18 Mannschaften, 34 Spieltage.
 
Und am Ende gewinnt der … na da lassen wir uns mal überraschen.
 
Der LEANsoccer ist nun wirklich kein Wahrsager, der in die Glaskugel schaut, kann aber die Mannschaften nach LEAN Gesichtspunkten analysieren.
 
Dazu habe ich mir drei Mannschaften ausgesucht 
 
Schalke
Hertha
Freiburg
 
 
Diese Vereine analysiert der LEANsoccer bzgl.
 
– Kontinuierliche Verbesserung der Mannschaft
– Verschwendungsfreie Prozesse
– Mindset des Trainers/Spieler/Management
 
Fangen wir an.
 

Schalke …

war vor zwei Jahren Vizemeister. Vergisst man gerne. Mit Spielern wie Meyer, Goretzka, Kehrer, Naldo oder Nastasic.
 
Stand heute ist keiner dieser Spieler mehr da. Alles Nationalspieler. Die Mannschaft wurde nicht verbessert sondern hat klar an Substanz verloren.
 
Verschwendungsfreie Prozesse erkenne ich bei Schalke nur in der Jugendarbeit. Die Durchlässigkeit in den Herrenbereich ist extrem hoch. Ansonsten gibt es hauptsächlich Machtkämpfe innerhalb des Aufsichtsrates und mit den Fans, die eine Identitätskrise mit ihrem Verein durchlaufen.
 
Laut Management will der Verein kein Ziel für die neue Saison vorgeben. Was? Das bedeutet, keiner weiß wohin er will. Nach oben oder unten? Egal, Hauptsache weg. Welcher Mindset zur Verbesserung soll sich da ergeben?
 
LEANsoccer Prognose: ab in die zweite Liga.
 

Hertha …

Für Hertha haben sich durch den warmen Geldsegen von Investor Windhorst gute Chancen zur Verbesserung der Mannschaft ergeben. Diese wurden bereits letzte Saison relativ gut genutzt. Spätestens nach der Ablösung des Klinsmann-Systems hat die Mannschaft in der Rückrunde auf Augenhöhe mit Leipzig und Leverkusen gespielt.
 
Der Trainer steht für verschwendungsfreie Prozesse. Die Hierachie ist mit Sportvorstand Preetz klar. Direkte Wege.
 
Mit Berater Marc Kosicke und Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann wurde Kompetenz in den Aufsichtsrat geholt. Der Investor will den Verein nach oben bringen. Ein klares Ziel. Keine Zweifel.
 
LEANsoccer Prognose: Platz 5.
 

Freiburg …

Der Sportclubs aus Freiburg schafft es jedes Jahr neue Spieler zu entdecken, da ihnen die besten weggekauft werden. Dieses Jahr Luca Waldschmidt und Robin Koch. Eine kontinuierliche Verbesserung ist daher kaum möglich.
 
Aber Trainerfuchs Streich schafft es immer wieder neues Personal aus dem Hut zu zaubern. Er wird es wieder schaffen.
 
Verschwendung gibt es nicht bei Freiburg. Die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit und Herrenbereich oder Sportdirektor und Trainerstab ist direkt und ohne Verzögerung. Keine unnötigen Wartezeiten oder interne Machtkämpfe.
Ob auf dem Platz oder außerhalb, jeder weiß um seine Aufgabe, die er zu 100% erfüllt.
 
Der Mindset ist klar. Der SC versteht sich als Underdog, der die großen ärgert. Nichtabstieg das Ziel. So schnell wie möglich 40 Punkte. Alles wissen das und handeln danach. 
 
LEANsoccer Prognose: Platz 13.
 
Mitte 2021 hole ich meine Prognosen nochmal raus. 
 

Meisterschaft …

Eine Prognose auf die Meisterschaft brauch ich nicht.
 
Das der FC Bayern Meister wird ist eh klar. Andere haben keine Chance… no way.
 

Schreibe einen Kommentar