Das Fenster bleibt zu …

Das Fenster bleibt zu …

Überraschung

Manche Vereine überraschen mich doch immer wieder. Positiv wie negativ.

Und zaubern am letzten Tag der Transferperiode nochmal schnell vier neue Spieler aus dem Hut, während auf der anderen Seite Banddrücker abgegeben werden.

Wer hat nicht schon alles über Hasan Salihamidzic gelästert.

Brazzo, das „Bürschchen“. Keine Ahnung. Nur Praktikant zwischen Uli und Karl-Heinz.

Pustekuchen.  Seine Transfers lesen sich durchweg positiv.

Außerdem waren seine letzten „Corona-Transfers“ fast schon Schnäppchen.

Statt mit dem Geldkoffer winkend bewies er mit seinem Team Köpfchen und verpflichte Spieler, die dem FC Bayern sofort weiterhelfen bzw. im Wert nicht fallen werden.

Aber genug der Lobeshymnen auf Hasan.

…Schatten

Gegenüber der Sonnenseite ist meistens der Schatten. Oder eher die Dunkelheit.  

Ganz düster sieht es aus bei Vereinen, die es in drei Monaten nicht mal schaffen einen Wunschspieler zu verpflichten. 

Der Ewig-Nörgler wird jetzt sagen, wir haben kein Geld. 

Natürlich nicht, aber das zu recht. Weil ihr nicht damit umgehen könnt.  

Ausreden wie, wir haben zu spät angerufen oder auf die Schnelle war kein Ersatz möglich sind meistens das Spiegelbild der Tabelle.

…und schon sind wir wieder bei LEAN

Um Erfolg zu haben brauche ich doch einen Plan, Ziel, Standards. LEAN-Methoden.

Es wäre interessant, mal die Vorgehensweise in der Transferperiode zu analysieren. 

Den IST-Prozess. 

Wie lange dauert der Prozess? Wie viele Schnittstellen gibt es? Wie viele Rückfragen intern/extern gibt es?

Sobald das bekannt ist, kann die Verbesserung starten. Kontinuierliche Verbesserung.

Die Vergangenheit kann ich nicht verändern, aber wenigstens die Zukunft gestalten.

Und schon kommen wieder die Warum-Fragen ins Spiel.

Warum?

Den Grund hinterfragen warum etwas nicht klappte.

Dadurch erreiche ich den SOLL-Prozess. Im Idealfall verschwendungsfrei.

Jetzt kann ich Standards setzen. Damit die Vorgehensweise bei Transfers immer gleich ist. Und ich mal wirklich Erfolg habe.

Überall

Geht im Übrigen auch beim Training. Auch beim Spiel.

IST-Prozess aufnehmen.

SOLL-Prozess definieren.

Maßnahmen zur Verbesserung einleiten.

Standardisieren.

Kontinuierlich weiterverbessern.

Einfach, oder? LEAN.

Es gibt Vereine, die schnappen sogar reicheren Vereinen gute Spieler vor der Nase weg.

Mit irgendetwas punkten diese Vereine. Meistens nicht Geld.

Überleg mal warum.

Jetzt ist aber Schluss.

Irgendwann bleibt aber das Fenster für immer zu. Das Transferfenster. Vor allem für erstklassige Spieler. Spätestens wenn ich als Verein nicht mehr erstklassig bin.

Schreibe einen Kommentar